Neues aus Buechnerland Peter Brunners Buechnerblog

7.10.2015

Und die Sternlein funkeln in der Ferne, Schau’nd herab auf Leben und auf Grab *

Der Luise Büchner-Gesellschaft ist es gelungen ist, die erforderliche Spendensumme für die Er­richtung eines Grabsteins für Mathilde Büchner aufzubringen. Hier war bereits von dem Projekt berichtet worden.

Durch die freundliche Kooperation des Darmstäd­ter Friedhofsamtes kann ein historischer Grabstein verwendet werden, der von dort zur Verfügung gestellt wurde. Die Steinmetzmeisterin Ruth Andres hat ihn aufgearbeitet und in Absprache mit dem Denkmalamt analog zu den beiden Grabstei­nen der Eltern Büchner gestaltet.

15_GrabsteinMathildeBuechner_spbrunner_002
Ruth Andres positioniert die Beschriftung auf dem künftigen Grabstein von Mathilde Büchner

Mittlerweile ist die Grabstätte neu hergerichtet, die vorhandenen Steine wurden gereinigt und so ver­setzt, dass sich ein angemessener Platz für den neu­en Stein gefunden hat: er wird zentral vor Luise Büchners Grabstele, zwischen den Steinen für die beiden Eltern, aufgestellt. Der Gedenk­stein für Wilhelm Büchners Sohn Ernst und dessen zweiter Frau Mary von Ferber wird künf­tig im Vordergrund seitlich platziert.

150228_LuiseBuechnerGrab_spbrunner_001

Die Grabanlage für Luise Büchner und ihre Familie. Zustand im Sommer 2015

Mit einem Treffen am Grab wird der neuen Stein der Öffentlichkeit übergeben. Die Gesellschaft lädt ein, aus diesem Anlass nach Darmstadt zu kommen:

Treffpunkt

am Samstag, dem 17. Oktober, um 11 Uhr

an Luise Büchners Grab auf dem Alten Friedhof

(Darmstadt, Herdweg 105)

(Das Grab befindet sich im vorderen Bereich, vom Haupteingang aus wenige Schritte nach links, auf der rechten Seite)

Agnes Schmidt, die Vorsitzende der Gesellschaft, wird über Mathildes Leben informie­ren, und Peter Brunner erläutert, wie es zur Bestattung von Ernst und Mary Büchner auf dem Familiengrab kam.

* aus Georg Büchners Schülergedicht „Die Nacht“ von 1828

 

SPeterBrunner


von Peter Brunner

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress